Markthalle Stuttgart > Die Markthalle

Die Stuttgarter Markthalle

Die Stuttgarter Markthalle ist ein Betriebsteil der Märkte Stuttgart GmbH.

Die Markthalle wurde nach den Plänen des Architekten Prof. Martin Elsässer gebaut und im Januar 1914 eingeweiht. Der Jugendstilbau mit einer Konstruktion aus Stahlbetonträgern und einer von einem Glasdach überspannten Halle steht inzwischen unter Denkmalschutz.

Markthalle

Heute ist die Markthalle ein weit über die Grenzen Stuttgarts hinaus bekanntes und beliebtes Schmuckstück geworden - für die Bevölkerung eine exquisite Einkaufsstätte. Sie stellt inzwischen einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar und bietet zahlreichen Handelsbetrieben und Dienstleistern eine Existenzgrundlage.

Das Konzept der Markthalle bildet die Grundlage für den Erfolg: Besondere Frische bei hochwertiger Qualität, eine grosse Vielfalt des Warenangebots mit Spezialitäten aus vielen Ländern.

Zum Verweilen laden gastronomische Bereiche wie die Markthallengaststätte, die mediterran geprägte „Empore“ und die spanische „Tapas-Bar“ ein.Entsprechend der ursprünglichen Widmung wurde inzwischen auch das erste Obergeschoss wieder voll zur Markthalle geöffnet und bildet mit den Angeboten für gehobene Wohnkultur eine reizvolle und ergänzende Einheit mit den Ständen des Erdgeschosses.

Die Markthalle bietet ein besonderes Kauferlebnis durch die Symbiose zwischen:

- ausgewogenem und anspruchsvollem Warenangebot
- historischer Architektur und
- zum Verweilen einladender Gastronomie